english
Man soll die Natur nicht nach uns, sondern nach ihr selbst beurteilen.

Auwald 2
2/8

Der Leipziger Auwald gehört zu den größten erhaltenen Auwaldbeständen in Mitteleuropa. Er besitzt ein weitläufiges, jedoch stark gestörtes Gewässernetz. Die Elster-Auen erzeugten (vor 1930) eines der ausgedehntesten Auensysteme Europas. Die Zerstörungen von Flussläufen, der Wegfall periodischer Überflutungen, verstärkte Forstwirtschaft, Siedlungsdruck, Kohlebergbau und landwirtschaftliche Nutzung verursachten eine deutliche Veränderung der Ökologie des Auwaldes. Er trocknet weiterhin aus. Alle kleinteiligen Hilfs-Maßnahmen zur Erhaltung des Auwaldes sind unwirksam. Die deutlich spürbaren klimatischen Veränderungen erschweren die nun seit Jahrzehnten verschleppte Revitalisierung.  

Das Magazin enstand anlässlich des 5. Internationalen Leipziger Auenökologiesymposium.